Kinder empfangen die Gabe des Heiligen Geistes

Am ersten Sonntag im Februar feierte Apostel Wilhelm Hoyer den Gottesdienst mit der Gemeinde Lünen und spendete vier Kleinkindern das Sakrament der Heiligen Versiegelung. Inmitten der Gruppe, die sich vor dem Altar versammelte, standen auch Carola und Oliver Kern mit ihrem Sohn Julius sowie Marina und Frank Langenberg mit ihrer Tochter Amelie Fey. Der Apostel, der den Gottesdienst unter den Obergriff „Was gebührt dem Herrn“ stellte (vgl. Römer 13, 7), erwähnte in der Ansprache an die Eltern ihre Verantwortung für die Entwicklung der Kinder. Dabei sei ihr eigenes Christsein von besonderer Bedeutung, um die Entwicklung der Seelen zu unterstützen.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahls versetzte Apostel Hoyer Diakon Karl Heinrich aus der Gemeinde Lünen nach zehn Dienstjahren aus gesundheitlichen Gründen in den vorzeitigen Ruhestand.

Der festliche Gottesdienst am 04. Februar 2018 endete mit einem Café im Foyer von allen für alle.

Text: Stephan Wiese – Fotos: Corinna und Manuel Szepoks