Abendandacht zur Vorbereitung

Am Vorabend zum Gottesdienst für Entschlafene am 3. November 2013 fand in der Gemeinde Lünen eine 45-minütige Andacht statt. Im stimmungsvoll beleuchteten Kirchensaal hatten sich dazu rund 50 Teilnehmer versammelt. Evangelist Stephan Wiese eröffnete die Andacht mit einem kurzen Gebet. In einem vielfältigen Programm wechselten sich Wort- und Musikbeiträge ab. Neben den Themenschwerpunkten Stille und Freiheit, wurde in der Andacht durch zitierte Schlagzeilen auch vieler Opfer von Unglücken und Katastrophen in diesem Jahr gedacht.
Gottesdienste für Entschlafene sind besondere Höhepunkte im Kirchenjahr, sie finden jeweils am ersten Sonntag im Juli, im März und im November statt. „Neuapostolische Christen treten in Fürbitte für Entschlafene ein: Sie bitten den Herrn, er möge den Seelen helfen, die unerlöst in die jenseitige Welt gegangen sind. “ (Zitat aus dem Katechismus der Neuapostolischen Kirche 9.6.1)

Text: Stephan Wiese

Fotos: Dirk Burchardt