“Der Herr ist mein Licht”

… ist für viele ein bekanntes Lieblingslied. Für Monika und Reinhard Hoose ist es erlebter Glaube. Im Familiengottesdienst, und damit umgeben von der ganzen Gemeinde Lünen, empfingen sie am Sonntag, 05. Mai 2019, den Segen zu ihrer Silberhochzeit. Gemeindevorsteher Jörg Lohrmann blickte in seiner Ansprache zunächst auf die zurückliegende Ehe-Zeit des Silberpaares. Gemeinsam konnte das Wirken Gottes darin erkannt werden. „Wir haben so manches Wunder erlebt. Das größte ist heute über ein 170 cm groß und hat lange blonde Haare.“ zitierte der Evangelist aus einem Gespräch mit dem Ehepaar. „Allerdings wollen wir heute nicht nur in die Vergangenheit schauen, sondern den Blick auch nach vorne richten”, ermunterte er und widmete den Eheleuten das Bibelwort aus Maleachi 3, 20 “Euch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, soll aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter ihren Flügeln” und spendete nach weiteren persönlichen Worten den Segen zur Silberhochzeit.

Zuvor im Gottesdienst beleuchtete Evangelist Lohrmann in seiner Predigt den Sohn Gottes, der als Weisheit Gottes der Erstgezeugte ist und mit Gott die sichtbare und unsichtbare Schöpfung gewirkt hat. In ihm ist Gott selbst Mensch geworden und mit ihm haben die Menschen Gott selbst ans Kreuz geschlagen. Doch Gottes Liebe zu den Menschen hörte dort nicht auf. Sie geht weiter und dauert an. „Auch heute noch will Gott dich bei sich haben.“ „So können wir verstehen, dass alles was geschaffen ist, in Jesus Christus, durch und zu ihm geschaffen ist.“ 

Im Rahmen des monatlichen Cafés im Foyer konnten alle Anwesenden nach dem Gottesdienst mit einem Glas alkoholfreien Sekt auf das Wohl des Silberpaares anstoßen.

Text: Stephan Wiese – Fotos: Lutz Szepoks