Der Jenseitsglaube

Im ersten „Gespräch im Foyer“ des Jahres 2014 wurde am vergangenen Freitag, 21.02.2014, der „Jenseitsglaube der neuapostolischen Christen“ behandelt. Basierend auf einer gleichnamigen Ausarbeitung der Neuapostolischen Kirche und dem „Katechismus der Neuapostolischen Kirche“ führten die beiden Evangelisten Jörg Lohrmann und Stephan Wiese durch den Abend. Durch einen Impulsvortrag mittels Präsentation wurde das Gespräch über die christliche Grundüberzeugung, dass der Mensch nach dem leiblichen Tod weiterlebt, begonnen. Zahlreiche Fragen und Anmerkungen der Teilnehmer wurden im Laufe des Abends besprochen und gemeinsam die offizielle Sichtweise der Neuapostolischen Kirche über das Leben nach dem Tod verdeutlicht.