Erste Konfirmation im neuen Gebäude

Im voll besetzten Kirchensaal des neuen Kirchengebäudes fand am 21. April 2013 mit dem Konfirmationsgottesdienst der nächste Höhepunkt im Kirchenjahr statt. Bezirksältester Stefan Pöschel, der den Gottesdienst leitete, spendete einer Konfirmandin und den Konfirmanden Robin Burchardt und Manuel Szepoks den Segen zu ihrer Konfirmation.

Unter dem Leitgedanken „Hören und Handeln“ (Bibelwort aus 5. Mose 28, 2) gab Stefan Pöschel den jungen Christen manche Empfehlung mit auf den Weg in das Leben als eigenverantwortlicher Christ. So gab er den Hinweis, das Leben doch mit Gott zu leben, da „Gott immer Wege finden wird, auf denen ihr gehen könnt“. Auch sollten die drei Jugendlichen auf das Wort Gottes hören und sich von Gott führen lassen, dabei aber selbstbewusst und gottbewusst handeln. Den göttlichen Segen beschrieb der Bezirksälteste in Form zweier Hände, die Gott jedem Menschen in seiner Kraft und seiner Liebe reicht.

Bevor die Konfirmanden sich mit einem „Ja“ und dem anschließenden Konfirmationsgelübde zum Glauben an Gott bekannten, sang der gemischte Chor das Lied „Herr, den ich tief im Herzen trage“. Bezirksältester Pöschel lud anschließend alle Anwesenden zur Teilnahme am heiligen Abendmahl ein.

Nach dem Gottesdienst überraschte der Jugendchor der Musikschule Lünen unter der Leitung von Monika Bergmann die Gemeinde Lünen mit einigen gekonnt vorgetragenen Liedern. Besonderen Applaus bekam der Vortrag des Liedes „Oh Happy day“.