Junge Kirche fliegt

Nachdem sich die Junge Kirche Lünen in den letzten beiden Jahren auf das Eis begeben hat, ging sie dieses Mal in die Luft. Nun ja, nicht dauerhaft, aber mit entsprechendem Körpereinsatz war manch spektakulärer Flug zu bestaunen.

Am Sonntag, 22. Januar 2017, trafen sich mehr als dreißig Kinder und Jugendliche der Gemeinde Lünen mit den Betreuern an der Kirche und starteten in Richtung des Tramoplinparks „Superfly Dortmund“. Nach einer Einweisung durch die Verantwortlichen und der Ausstattung mit „Superfly-Stoppersocken“ ging es für die Teilnehmer auf die Trampoline. Zahlreiche Sprungflächen, mal klein und in Reihe hintereinander und mal groß und mit Möglichkeit für Akrobatik, aber auch einem Geschicklichkeits-Parcours und mehrere Schaumgummi-Bäder sorgten für Abwechslung und sichtlichem Spaß.

Nach der Rückkehr in die Kirche stärkten sich alle, in langer Reihe sitzend, an der bestellten Pizza. Erschöpft aber glücklich ging es nach dem Essen dann in das, teilweise sehr kurze, Restwochenende.

Text: Stephan Wiese – Fotos: Jörg Lohrmann, Dirk Burchardt