Kirchen-Neubau in Lünen

Am Samstag, 20. November 2021, wurde das Projekt „Kirchen-Neubau in Lünen“ angegangen. Kinder mehrerer Altersgruppen hatten viel Spaß bei dieser Klemmbausteinherausforderung.

Alles fing an mit einem großen Sack voller Baumaterialien. Der Projektleiter Dirk Burchardt hatte in mehrstündigen Besuchen im Dortmunder Klemmbaustein-Fachhandel eingekauft. Nach zahlreichen Meß- und Abzählansätzen konnte ein Grundriss erstellt werden. Und dann kam endlich der Samstag und damit die kleinen und großen Bauarbeiter.

Unter fachkundiger Anleitung wurden eifrigst Fliesen verlegt, Wände hochgezogen und Stühle gesetzt. Und dann ging es an die Feinheiten. Wie werden wir das Altarpodest bauen? Vergesst nicht die Lichtschalter! Auch die Toiletten müssen wir hinbekommen. Es entstand ein konstruktiv-wuseliges Treiben.

Der Tenor hieß: „Kompromisse müssen wir machen. Lasst uns so spät wie möglich damit anfangen.“

Parallel zum Kirchenbau konnte natürlich auch mal frei gebaut werden. Entstanden ist dabei ein Gartenhäuschen, welches später als Sammelkästchen für weitere Baumaterial-Beschaffungs-Unterstützung diente.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen, klassisch Pizza und Pommes, wurden auch noch Adventskränze für die Vorsonntags- und Sonntagschule gebastelt. 

Die Kleinsten haben das Thema „unsere Kirche“ auch noch einmal in einem Bild erarbeitet.

Gegen 15:00 Uhr war eigentlich ein Baustopp geplant. Das hat aber nicht bei allen Beteiligten funktioniert. Es wurde zunächst noch eine Stunde drangehangen und sich dann für den Sonntagnachmittag verabredet.
The story continues …

Text und Fotos: Gemeinde Lünen / Redaktion