Lünen aktiv – auf kulinarischer Wanderung

Zwei Dutzend Gemeindemitglieder trafen sich am Samstag, 11. Februar 2017, um durch den Lüner Süden zu wandern. Start und Ziel markierte die Kirche in der Bebelstraße. Entlang der alten Bahntrasse ging es bis zur Gahmener Straße und dem Süggelbach. Der Rückweg folgte dann dem Kanal bis zum Preußenhafen und endete wieder auf der Bebelstraße.

Von Häppchen zu Häppchen

Birgit Burchardt hatte sich nicht nur diese schöne Route ausgedacht, sondern sich auch vorgenommen, die Wanderung mit kulinarische Leckerbissen zu bereichern. Gab es an einer ersten Station einen leckeren Schwarzbrothappen für jeden, war es beim zweiten Halt eine Tasse Erbsensuppe. In der dritten Pause wurde Currywurst gereicht. Nach der vierten Etappe wartete auf alle Teilnehmer eine Sauerländer Potthucke. Dachten alle Teilnehmer, dass nach dem fünften Wanderabschnitt mit Verpflegungseinheit, es gab eine Sauerkrauttasche, nun die Aufnahmekapazität erschöpft sei, stellten die meisten doch fest, dass sich am Ende, nach der sechsten Teilstrecke, noch für ein finales Stück Kuchen Platz fand.

Danke für das sensationelle Essen, den tollen Service und das phantastische Wetter an Birgit, Birgit, Gabi, Dirk, Robin und Tino

Text: Jörg Lohrmann – Fotos: Wandergruppe