Plätzchenduft zum Advent

Vier kleine Gruppen von Jugendlichen haben am vergangenen Samstag, 13. Dezember 2014, zahlreiche Plätzchen für die Weihnachtsfeier der Gemeinde gebacken. In den Tagen zuvor wurde in der Whatsapp-Gruppe über die vorgeschlagenen Rezepte abgestimmt und vier Arten von Plätzchen ausgesucht. Zum Termin brachten die vier Gruppen jeweils die passenden Zutaten und Backutensilien mit. Mit sichtlicher Begeisterung wurden „Kulleraugen“, die bereits Kultstatus erlangt haben, „Vanille-Kipferl“, „Knopfkekse“ und „Butter-Zimt-Schnecken“ erstellt. Nach und nach verschwanden die Backbleche in den Backöfen. Nach rund zwei Stunden hatte sich eine stattliche Zahl an Weihnachtsplätzchen angesammelt. Dann ging es ans Aufräumen und Spülen der vielen Teile. Dankbar wurde dabei die Hilfe der Betreuer und ihrer Partner angenommen. Anschließend traf man sich im Kirchensaal um noch einmal die Moderation für die Weihnachtsfeier zu proben. Dort konnte mit den Fachleuten der Tontechnik auch gleich ein erster Toncheck mit den verschiedenen Mikros gemacht werden.
Zum Abschluß erfreuten sich die Jugendlichen und Betreuer gegenseitig mit kleinen „Wichtel-Geschenken“ und ließen den Tag mit bestellten Familien-Pizzen in froher Gemeinschaft ausklingen.

Text: Stephan Wiese – Fotos: Manuel Szepoks