Start ins neue Kirchenjahr

Sehr treffend fiel der erste Advent und damit der Beginn des neuen Kirchenjahres auf den 01. Dezember 2019. Schon früh waren erste Gottesdienstbesucher im geschmückten Kirchensaal und lauschten der ersten weihnachtlichen Musik von Orgel, Orchester und Chor. Tags zuvor hatten einige Gemeindemitglieder sehr gekonnt das Innere des Kirchengebäudes weihnachtlich dekoriert.

Evangelist Jörg Lohrmann leitete durch den Gottesdienst, der die Reihe der Advent-Gottesdienste zum Thema „Licht der Welt“ eröffnete.
In seiner Predigt, welche auf dem Bibelwort aus Jesaja 60,2.3 gründete, stellte er fest: >>Es ist Advent. Der Herr ruft Dir zu: „Wenn Dein Glaubensleben mal wieder aussieht wie nach einem Feldzug der Babylonier, mache Dich auf! Ich will Dir mit meinem Licht begegnen.“<<

Diakon Jürgen Stein stellte in einem Predigtbeitrag heraus, wie viel Licht ein Gebet bewirken kann.
Wohltuende Klänge und kraftvoller Gesang bildeten einen schönen Rahmen, in dem die beginnende Vorfreude auf Weihnachten spürbar wurde.

Im Verlauf des Gottesdienstes entband der Vorsteher Schwester Ursula Pinno von ihrer Beauftragung als Trauerbegleiterin im Bezirk Dortmund und entrichtete auch die Grüße des Bezirksvorstehers. Geschwister Ursula und Bernd Pinno verlegen ihren Lebensmittelpunkt zum Ende des Jahres nach Lübeck.

Im Anschluss ernannte Vorsteher Lohrmann Schwester Astrid Grolms als Lehrkraft für die Gemeinde Lünen. Dazu erbat der Evangelist in einem gesonderten Gebet die Kraft für die anstehende Tätigkeit und den Segen Gottes.

Nach dem Gottesdienst, an dem auch alle Kinder und Lehrkräfte aus den verschiedenen Unterrichten teilnahmen, konnte sich die ganze Gemeinde an den zuvor mitgebrachten Leckereien erfreuen.

Ursula und Bernd Pinno bleiben der Gemeinde durch Verwandschaft und Freundschaft verbunden.

Text: Stephan Wiese – Fotos: Manuel Szepoks