Wie funktioniert die Neuapostolische Kirche?

GIF-Brink-150x150Mit dieser Frage ist der Inhalt des fünften Gesprächs im Foyer gut überschrieben. Armin Brinkmann, Kirchenpräsident und Bezirksapostel im Ruhestand, folgte der Einladung der Gemeinde Lünen und gab einen Einblick in die Aufgaben und Strukturen der Organisation Kirche.

In gewohnt lockerer Gesprächsatmosphäre leiteten Jörg Lohrmann und Stephan Wiese durch den Abend. Rund fünfzig Teilnehmer hörten aufmerksam zu als der Bezirksapostel i.R.aus seinen Erfahrungen aus einunddreißig Jahren Amtstätigkeit als Apostel, davon neun Jahre als Bezirksapostel, berichtete. Eindrücklich schilderte er anhand der Aufnahme einer Missionstätigkeit in einem neuen Land, wie aus dem Entstehen von Gemeinden und Bezirken die Notwendigkeit einer „Organisation Kirche“ folgt. Angeregt durch die geplanten Themen des Abends erzählte Armin Brinkmann aus der alltäglichen Kirchenarbeit und seiner Mitarbeit in verschiedenen Projektgruppen. Nachdenklich bilanzierte der Bezirksapostel i.R. dabei die Veränderungen der Gesellschaft in vier Jahrzehnten Kirchenarbeit und skizzierte treffend die Aufgabe der Neuapostolischen Kirche als Teil der Kirche Christi in der heutigen Zeit. Gefragt, was er der Kirche wünsche, antwortete er:“Wir hoffen auf Gott und arbeiten ihm entgegen.“

Nach den Ausführungen folgten Fragen aus dem interessierten Publikum und nach 75 Minuten endete das Gespräch mit einem gemeinsamen Imbiss.

Text: Stephan Wiese – Fotos: Lutz Szepoks