Zwei Ehejubiläen in Lünen

oz6a7002_1Völlig verschieden und doch so ähnlich sind die Lebenswege der beiden Paare, denen im Oktober 2016 der Segen zu ihren Ehejubiläen gespendet worden ist: Christel und Gerd Streich erhielten nach 60 gemeinsamen Ehejahren den Segen zur Diamantenen Hochzeit, Edeltraud und Günter Becker nach 50 gemeinsamen Ehejahren den Segen zur Goldenen Hochzeit.

oz6a7008_1

Bezirksevangelist Bernd Treder erinnerte im Gottesdienst am 09. Oktober 2016 daran, dass die Eheleute Streich den zweiten Weltkrieg und seine Folgen noch unmittelbar miterlebt haben; seither hätten sie alle „Höhen und Tiefen“ des Lebens gemeinsam und mit Gottes Hilfe gemeistert. Gottvertrauen und eine unerschütterliche Bereitschaft, den Glauben im Alltag zu leben und sich in der Gemeinde einzubringen, seien Wesensmerkmale von Christel und Priester (i. R.) Gerd Streich. Bis zur Zusammenlegung der Gemeinden in Lünen gehörten die Eheleute Streich zur Gemeinde Lünen-Nord.

img_0464

Gelebter Glaube und großes Engagement, das über die Gemeindegrenzen weit hinausgehe, attestierte Bezirksältester Stefan Pöschel eine Woche später dem Ehepaar Becker: Viele Jahre wohnten sie unmittelbar neben der Kirche Dortmund-Nord an der Braunschweiger Straße, deren Vorsteher Hirte (i. R.) Günter Becker lange war. Echte „Kümmerer“ seien sie dort gewesen und jederzeit ansprechbar. Die Liebe zur Musik und den jungen Menschen verbinde sie mit dem Jugendsinfonie-Orchester (JSO), das sie vor allem bei seinen Proben und Reisen „als Herbergseltern“ begleiteten. Der Dank des JSO kam nicht nur in Worten zum Ausdruck: Streicher des JSO beschenkten das Paar und die Gemeinde mit klassischer Musik.

img_0499 Text: Gunnar Herrmann – Fotos: Lutz Szepoks, Edwin Heybutzki